AFFODILLE °01

Ehe der Sprache und Klage der Blüten, wo die Seelen wohnen, die Luftgebilde der Toten, am Rande vorgefertigter Wegmarken. Lethe, danach; und dort, wo in der Tragödie noch das dionysische Ritual mit Lachtränen und Klageschreien stand, hier – Irgendetwas bald oder auch hier keine Bedeutung, selbstredend. Was erinnern heißt – Wer gelesen wird. Die Toten sah ich:
Auch den Tantalos sah ich, mit schweren Qualen belastet, die nie die eigenen waren. Mitten im Teiche stand er, den Kinn von der Welle bespület, lechzte hinab vor Durst. Es geht nicht, wie man annehmen möchte. Mystifikation. Wie man annehmen möchte, es geht nicht. Wir müssen dagegen
anschreien, eine Person redet nicht viel; wir müssen dagegen anschreiben, eine Person die so prägnant wie möglich spricht:
Es ist noch Tag und Nacht und vielleicht standen sie, Mutter? Wer ist denn tüchtig genug und schön? Du öffnest den Himmel, ich trage Dich heim. Auch den Tityos sah ich, den Sohn der gepriesenen Erde. Dieser lag auf dem Boden, und maß neun Hufen an Länge; Und zween Geier saßen ihm links und rechts, und zerhackten unter der Haut ihm die Leber: Frucht um Frucht wird gehoben. Zierrat? Fleisch, phonetisch.
Auch den Sisyphos sah ich, von schrecklicher
Mühe gefoltert. Alles bereits gesagt und nichts begründet. Das schnelle Augenschließen in Anbetracht der Unterschiede. Apollinische Gräuel, asphodelisches Grinsen, den Augen, die öffnen, singe den Zorn: die schwarze sonne lyrisch. Geh auf. Ich bete jeden Tag, dass ich es Dir noch einmal sage.
Und ich wandte den Blick auf Minos, den göttlichen, Zeus‘ Sohn! Dieser saß, in der Hand den goldenen Scepter, und teilte Strafe den Toten und Lohn; sie rechteten rings um den König, sitzend und stehend, im weitgeöffneten Hause des Aïs. Gewusst haben sie es alle und wissen es heute. Dieser Ausdruck verwaltet nichts. Wer aber hat uns zu ihm geführt, fragen wir an dieser Stelle.
Persönlich? Tote Schmetterlinge. Politisch? Natürlich müssen wir es selbst gewesen sein –
Und nach diesem erblickt‘ ich den ungeheuren Orion. Auf der Asphodeluswiese verfolgt‘ er die drängenden Tiere, die er im Leben einst auf wüsten Gebirgen getötet: In den Händen die eherne, nie zerbrechliche Keule. Hat sie ein Wort, so gib ihr viele. Vom Tier weg zum Abstrakten: nagelbett, drahtgeflecht, gitternetz, andante con moto – das Ende liebt Notwendigkeit. Also schwirrten die Seelen, und folgten in drängendem Zuge, denn ihr seid gestorben.

AFFODILLE °01

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s